Sommer, Sonne, Ferienzeit

Feiere die Ferien! du hast es dir verdient. Der Jugendclub hat bis zum 6. Juli an den Wochentagen von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Vom 8. Juli bis zum Schulferienende am 2. August 2019 ist der Jugendclubg geschlossen.

Dafür starten wir am 5. August gut erholt in den Spätsommer / Herbst. Was wird sich ändern und was bleibt wie es ist?

Öffnungszeiten
Der Jugendclub hat ab dem 5. August wie folgt geöffnet:
Montag bis Donnerstag von 12:00 – 18:00 Uhr
Freitag von 12:00 – 24:00 Uhr

Was kannst du im Jugendclub machen?
Du kannst dich im Jugendclub mit Freunden treffen. Es gibt etliche Sitzecken, auf denen man es sich gemütlich machen kann. Es kostet hier keinen Eintritt.
Es gibt einen Billardtisch, eine Tischtennisplatte, eine PS4 mit verschiedenen Spielen (Minecraft, Harry Potter u.ä.), weitere Rechner zum surfen, spielen, Schulaufgaben erledigen, Bewerbungen schreiben u. ä..

Erobere FreiRäume! Du willst was in unserer Gemeinde rocken?
Das kannst du! Du und deine Freunde – ihr habt eine geniale Idee, von der auch viele andere junge Menschen in Peteshagen/Eggersdorf profitieren können? Dann komm‘ rum und rede mit uns. Immer dienstags zum „FreiRaum“-Nachmittag. Frei-Raum heißt: Wir schauen, ob und wie wir dich und deine Freunde bei der Umsetzung Eurer Ideen unterstützen können.

Essensversorgung im Jugendclub
Essen und Trinken bringst du dir selbst mit. Wenn du z. B. eine Pizza essen möchtst, kannst du dir eine im nahegelegenen Supermarkt besorgen – wir backen sie mit dir gemeinsam in unserer Küche auf.
Einmal in der Woche kochen wir gern gemeinsam in unserer Küche. Das kostet nichts – nur etwas Mühe, denn wir kochen und backen richtig mit einzelnen Zutaten.

Und sonst so…
Du triffst zu den regulären Öffnungszeiten im Jugendclub auf uns Sozialarbeiter*innen. Da das Leben nuneinmal kein Ponnyhof ist und das Lametta auch nicht überall glitzert kannst du dich mit Sorgen jederzeit an die Sozialarbeiter*innen wenden. Wir hören dir zu und geben dir, wenn du das möchtest, Hinweise bzw. erarbeiten Lösungswege.

Specials im Spätsommer / Herbst
Mr. X in P/E’town
Gemeinsam mit anderen jungen Leuten Mister X in Petershagen/Eggersdorf spielen. Das wollen eine Handvoll Jungen am 24. August. Mach mit! Anmeldung ist persönlich im Jugendclub bzw. per E-Mail an jugendclub@petershagen-eggersdorf.de möglich.

Jugend macht Politik. Kinder- und Jugendbeteiligung im Petershagen/Eggersdorf
Du hast das Recht darauf gehört zu werden! Du hast ein Recht darauf mitzugestalten! Nur eines musst du selbst tun: Dieses Rechte wahrnehmen! Am 23. September, das ist ein Montag, sind junge Menschen zwischen 10 und 27 Jahren in den Jugendclub Petershagen/Eggersdorf eingeladen um gemeinsam mit anderen über Möglichkeiten der Beteiligung zu sprechen und gemeinsam über Lösungsansätze zu diskutieren. Mach mit! Einen Antrag auf Schulbefreiung bekommst du per E-Mail (jugendclub@petershagen-eggersdorf.de) oder direkt im Jugendclub.

Cocktails gehen auch alkoholfrei…

Heute waren die Franziska Kunze (Schulsozialarbeiterin der Oberschulde Fredersdorf), Kathleen Baur (Jugendsozialarbeiterin der Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf) und Stefan (Schulsozialarbeiter an den Grundschulen in Fredersdorf-Vogelsdorf) mit ihrem Klarsichtkoffer bei uns zu Gast. Was das ist? Das ist ein Koffer mit allerlei Spielen und Informationen rund um das Thema Alkohol und Tabak.

Wir haben gemeinsam mit 12 jungen Menschen diese Spiele, die Klarsichtbrille (sie simuliert das Sichtfeld unter verschiedenen Alkoholständen) ausprobiert. Zwischendurch mixte Janette Förtsch-Fabian leckere alkoholfreie Cocktails.

Hacken, Funken, Löten, Kochen…

Heute ist um Jugendclub kein Brückentag. Bei uns wird gehackt, gefunkt, gelötet und gekocht. Gekocht wird heute von einer sich gerade zusammenfindenden Jugendgruppe. Der Einkauf ist schon erledigt…ab 18 Uhr übernehmen die jungen Köche den Kochlöffel und die Töpfe. Es wird Nudeln mit Bolognese geben.Die Techniker hingegen werden sicher ihren Ausflug nach Bernau zur „Fuchsjagd“ auswerten und anschließend die Rechner in Beschlag nehmen.

Funken, Wählen, Planen, Grillen

Freitag im Jugendclub… Während die Techniker-Gruppe wieder Funkkontakte aufbaute, planten andere Jugendliche gemeinsam mit Herrn Kliegel (Ordnungsamtsleiter der Gemeinde) und Sven Gräßer (Jugendbeteiliger) den Bau ihres Draußentreffpunktes. An der Graffitiwand waren auch wieder zwei Künstler unterwegs :-)Wieder andere Jugendliche nahmen noch an der U18 Wahl im Jugendclub teil. Kontroverse Diskussionen zwischen Jugendlichen mit unseren Gästen Wolfgang und Rene (Jugendwerkstatt Hönow / Kontaktsozialarbeiter aus Neuenhagen) über Politik sorgten für einen spannenden Abend.

Gegen 20 Uhr öffneten wir unsere Wahlurne. Im Jugendclub hat die FDP gewonnen.

Was geht nach der Schule?

Das Schuljahresende naht. Viele von euch schwitzen gerade über den Prüfungen. Und während die Lehrer über der Korrektur dieser Prüfungen sitzen, macht ihr euch vielleicht noch Gedanken über die Zukunft.

Wir haben hier einige Tipps zusammengefasst. Fragen dazu kannst du jederzeit Anke, Beatrix oder Janette im Jugendclub stellen.

>>>Freiwilliges Soziales Jahr / Bundesfreiwilligendienst
Du hast nur eine Ahnung von dem, was du später einmal z. B. im sozialen Bereich arbeiten möchtest? Oder du benötigst eine zeitliche Überbrückung bis du den gewünschten Studienplatz bekommen kannst? Vielleicht fehlen dir auch Praxisstunden für die Fachoberschulreife? Hey, dann bist du in einer FSJ oder BFD Stelle genau richtig untergebracht.
Astird Ahner mit Sitz beim IB in Neuenhagen hilft dir die passende FSJ / BFD Stelle zu finden.

Übrigens: Ab August / September 2019 gibt es zwei FSJ Stellen im Jugendclub Petershagen/Eggersdorf! Du hast daran Interesse? Dann melde dich diesbezüglich bei Frau Ahner.

Kontaktdaten:
Telefon: 03342 2137674
E-Mail: astrid.ahner@ib.de
Internetadresse für mehr Infos: https://www.internationaler-bund.de/standort/211259/

>>>Auslandsjahr in Belfast (Nordirland)
Auch das hier ist über unseren Schreibtisch gehuscht. Vielleicht bist du arbeitssuchend und zwischen 18 und 24 Jahre alt. Du würdest gern ins Ausland gehen. Die Landessprache dort richtig gut zu lernen oder um berufliche Erfahrungen zu sammeln? Kosten entstehen lt. dem uns vorliegenden Informationsschreiben nicht.
Wie das abläuft? 1-2 Monate findet Sprachunterricht, Länderkunde, interkulturelles Training und eine Art Berufsvorbereitung statt. Anschließend verbringst du 9 Wochen in Belfast. Unterbringung, An- und Abreise, Tagegeld und den Sprachunterricht bekommst du on the top drauf. Nach deiner Rückkehr gibt es ein 1-2 monatiges Bewerbungstraining.
Infos dazu gibt es auf der Website https://network-eventberlin.de/

>>>Brückebauerprojekt – Unterstützung ganz individuell nur für dich!
Wenn du irgendwie gar keinen Plan hast, wie du die richtige Ausbildungsstelle finden kannst und dir niemand hilft…dann frage Mario Achhorner an. Zu ihm brauchst du nicht weit fahren. Seine Beratungsgespräche verlegt er gern z. B. zu uns in den Jugendclub. Die Beratung und Begleitung durch Mario Achhorner ist für dich kostenfrei.