Funken, Wählen, Planen, Grillen

Freitag im Jugendclub… Während die Techniker-Gruppe wieder Funkkontakte aufbaute, planten andere Jugendliche gemeinsam mit Herrn Kliegel (Ordnungsamtsleiter der Gemeinde) und Sven Gräßer (Jugendbeteiliger) den Bau ihres Draußentreffpunktes. An der Graffitiwand waren auch wieder zwei Künstler unterwegs :-)Wieder andere Jugendliche nahmen noch an der U18 Wahl im Jugendclub teil. Kontroverse Diskussionen zwischen Jugendlichen mit unseren Gästen Wolfgang und Rene (Jugendwerkstatt Hönow / Kontaktsozialarbeiter aus Neuenhagen) über Politik sorgten für einen spannenden Abend.

Gegen 20 Uhr öffneten wir unsere Wahlurne. Im Jugendclub hat die FDP gewonnen.

Was geht nach der Schule?

Das Schuljahresende naht. Viele von euch schwitzen gerade über den Prüfungen. Und während die Lehrer über der Korrektur dieser Prüfungen sitzen, macht ihr euch vielleicht noch Gedanken über die Zukunft.

Wir haben hier einige Tipps zusammengefasst. Fragen dazu kannst du jederzeit Anke, Beatrix oder Janette im Jugendclub stellen.

>>>Freiwilliges Soziales Jahr / Bundesfreiwilligendienst
Du hast nur eine Ahnung von dem, was du später einmal z. B. im sozialen Bereich arbeiten möchtest? Oder du benötigst eine zeitliche Überbrückung bis du den gewünschten Studienplatz bekommen kannst? Vielleicht fehlen dir auch Praxisstunden für die Fachoberschulreife? Hey, dann bist du in einer FSJ oder BFD Stelle genau richtig untergebracht.
Astird Ahner mit Sitz beim IB in Neuenhagen hilft dir die passende FSJ / BFD Stelle zu finden.

Übrigens: Ab August / September 2019 gibt es zwei FSJ Stellen im Jugendclub Petershagen/Eggersdorf! Du hast daran Interesse? Dann melde dich diesbezüglich bei Frau Ahner.

Kontaktdaten:
Telefon: 03342 2137674
E-Mail: astrid.ahner@ib.de
Internetadresse für mehr Infos: https://www.internationaler-bund.de/standort/211259/

>>>Auslandsjahr in Belfast (Nordirland)
Auch das hier ist über unseren Schreibtisch gehuscht. Vielleicht bist du arbeitssuchend und zwischen 18 und 24 Jahre alt. Du würdest gern ins Ausland gehen. Die Landessprache dort richtig gut zu lernen oder um berufliche Erfahrungen zu sammeln? Kosten entstehen lt. dem uns vorliegenden Informationsschreiben nicht.
Wie das abläuft? 1-2 Monate findet Sprachunterricht, Länderkunde, interkulturelles Training und eine Art Berufsvorbereitung statt. Anschließend verbringst du 9 Wochen in Belfast. Unterbringung, An- und Abreise, Tagegeld und den Sprachunterricht bekommst du on the top drauf. Nach deiner Rückkehr gibt es ein 1-2 monatiges Bewerbungstraining.
Infos dazu gibt es auf der Website https://network-eventberlin.de/

>>>Brückebauerprojekt – Unterstützung ganz individuell nur für dich!
Wenn du irgendwie gar keinen Plan hast, wie du die richtige Ausbildungsstelle finden kannst und dir niemand hilft…dann frage Mario Achhorner an. Zu ihm brauchst du nicht weit fahren. Seine Beratungsgespräche verlegt er gern z. B. zu uns in den Jugendclub. Die Beratung und Begleitung durch Mario Achhorner ist für dich kostenfrei.